Achtung, fertig… Close up!

Filmen und Schneiden mit dem Smartphone

Mit gutem Video Content kannst du deine Kund*innen auf deiner Webseite, in deinem Blog und auf Social Media überzeugen. Filmen und Schneiden kannst du ganz einfach mit deinem Smartphone. Unser Junior Content Designer Guido unterstützt dich gerne dabei. Hier serviert er dir ein paar Tipps für deine Video-Produktion – frisch und kompakt für dich zubereitet.

Smartphone Videoaufnahme

Videobeiträge bekommen auf der Webseite und auf den Social Media-Kanälen mehr Aufmerksamkeit als Fotos und Texte. Mit gutem Video Content schaffst du dir die Möglichkeit, deine Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren – mit Dynamik, bewegten Bildern und stimmungsvollen Audio-Elementen. Und du kannst in deinen Beiträgen auch mit deiner Persönlichkeit überzeugen. Schaffe Authentizität – Menschen, Gesichter, Emotionen holen die User*innen ab.

Kürzlich nahm ich am Online-Kurs von SMOVIE teil, was mich dazu inspirierte, dir in unserem Online Marketing Hilfe-Blog ein paar Inputs für deine Videoproduktion mit dem Smartphone mit auf den Weg zu geben. Nichts Kompliziertes. Ein paar Basics, persönliche Erfahrungen, gespickt mit Tipps vom SMOVIE-Kurs.

Szenische Realisation

Setze bei deinen Videos auch auf das Szenische Filmen und auf das Storytelling. Die heutigen Smartphones ermöglichen es dir, gute Bilder und Szenen aufzunehmen, diese auch gleich auf dem Smartphone zu schneiden und direkt auf deinen Kanälen zu teilen.

Videos dienen nicht nur der Unterhaltung: du kannst zum Beispiel auch Informationen und Anleitungen attraktiv mit einem guten Video verpacken. Und denke daran: Kurze Videos für Social Media müssen nicht immer perfekt gestylt sein, sie dürfen ohne schlechtes Gewissen authentisch, einfach und spontan sein.

Vor und während der Produktion achte ich auf folgende Eckpunkte:

Video-Aufnahme: die Vorbereitungen

  • Prüfe, ob genügend Akku vorhanden ist
  • Prüfe, ob genügend Speicherplatz vorhanden ist
  • Schalte den Flugzeugmodus ein, damit du die Videos ungestört und ohne unerwarteten Mitteilungstöne aufnehmen kannst.
Video-Interview mit dem Smartphone

Perspektiven und Gestaltung

Idealerweise beinhaltet dein Video mehr Close up-Aufnahmen als Totale- und Halbtotale-Aufnahmen. Sprich, mehr Nahaufnahmen als Gesamtansichten.

Empfohlen ist ein Verhältnis von 70% Close up-Bildern und 30% Totale- oder Halbtotale-Aufnahmen.

Schaffe für Zuschauer*innen zu Beginn des Videos also zuerst eine Übersicht und wechsle dann zu den Close up’s. Zwischendurch und abschliessend bieten sich auch wieder andere Perspektiven an.

Goldener Schnitt

Bringe Harmonie in die Bilder und achte auf die Bild-Aufteilung. Ob Menschen, Tiere, Produkte oder Objekte: Wenn sie zentral positioniert sind, wirken sie für Betrachter*innen meistens statisch und langweilig. Interessanter wird es, wenn sie zum Beispiel im rechten Drittel des Bildes positioniert sind. Aktiviere beim Filmen mit dem Smartphone das Raster. Dieses hilft dir bei der Orientierung.

Du möchtest dich vertiefter mit dem goldenen Schnitt beschäftigen? Lese hier einen interessanten Artikel vom White Wall Magazin.

Goldene Schnitt – die Person ist nicht zentriert sondern nach links versetzt positioniert:

Filmen: Die Person ist nicht zentriert sondern nach links versetzt positionert

Filmen

  • Filme lieber zu viel als zu wenig. Schneiden kannst du später immer noch
  • Filme die Szenen mindestens 10 Sekunden lang, dies gibt dir Raum für die Bearbeitung und Schnitte.

Hier folgt mein Video von der Vegi-Burger-Zubereitung – spontan und schnell mit dem Smartphone gefilmt und geschnitten:

Video-Interviews

Du gestaltest Videos mit Szenischen Handlungen und einem Interview. Perfekt!

  • Wichtig ist eine ruhige Umgebung ohne Störgeräusche
  • Führe das Interview wenn möglich draussen statt in Räumen
  • Seitenlicht ist besser als Deckenlicht
  • Achte auch hier auf den goldenen Schnitt.

Interviewtechnik beim Filmen

  • Stelle offene Fragen, damit du mehr Informationen bekommst, als nur «Ja» oder «Gut»
  • Bitte Interview-Partner*innen ganze Sätze zu formulieren
  • Kommentiere die Antworten nicht, dies wirkt störend.

Schnitt

Mit Apps wie IMOVIE (IOS) oder Kinemaster (Android) kannst du deine Videos direkt auf dem Smartphone schneiden.

  • Arbeite mit harten Schnitten anstelle von langsamen und weichen Überblendungen
  • Setze die besten Bilder an den Anfang
  • Ergänze Interviews mit Untertitelungen, damit gestaltest du die Videos auch barrierefrei
  • Kombiniere szenische Handlungen mit Interviewausschnitten, in dem du mit zwei Ebenen arbeitest. So bringst du Abwechslung in dein Video
  • Produziere für die Social Media-Kanäle lieber kurze Videos. Für den Newsfeed wird eine Länge von 30 bis 60 Sekunden empfohlen.

Dies war ein Auszug aus meiner Checkliste für das Filmen und Schneiden mit dem Smartphone.

Video Content: Online Marketing Hilfe unterstützt dich

Du möchtest mehr Informationen oder hast keine Zeit, um deine Kanäle mit Video Content zu füttern? Das Team von Online Marketing Hilfe unterstützt und berät dich gerne!

Melde Dich einfach bei uns.

OMH Team Andrea Anliker, marco Aures und Guido Herklotz
© Copyright - Online Marketing Hilfe GmbH